Zu den deutschen SeitenSwitch to English Language
ROYAL SOUTHERN BROTHERHOOD

Samstag

16.

April

2016

22:00 h

ROYAL SOUTHERN BROTHERHOOD

ROCK, BLUES / USA

"Don't Look Back" Tour

Cyril Neville (perc, voc)
Bart Walker (g, voc)
Tyrone Vaughan (g, voc)
Charlie Wooton (b)
Yonrico Scott (dr)

 

Anfang 2015 fand sich die Royal Southern Brotherhood erstmals mit den neuen Bandmitgliedern Bart Walker und Tyrone Vaughan in einem Studio in New Orleans zusammen, um neue Songs aufzunehmen.  Bart und Tyrone haben sich sehr schnell integriert und brachten neue Energie in die Band. Das Ergebnis hat alle Erwartungen übertroffen.

Tyrone stammt aus einer Familie, die den Blues im Blut hat. Wenn dein Vater Jimmie Vaughan und dein Onkel der viel gepriesene Stevie Ray ist (der Tyrone seine erste Gitarre im Alter von 5 Jahren gab), dann kann das ein Segen oder auch eine Fluch sein. Von Tyrone wird viel erwartet, wenn er eine Bühne betritt, und es braucht Courage, solch einer Familientradition zu folgen. Zum Glück beeinträchtigte Tyrone dies nicht, sodass er seinen eigenen Stil entwickeln konnte. Er ging seinen eigenen Weg und arbeitete sich als Teenager durch die Clubszene Austins und schließlich ganz Texas‘. Durch harte Arbeit und den ein oder anderen Ratschlag seiner Familie entwickelte er eine gefühlvolle Stimme und einen Gitarrenstil, der Blues, Rock und Country verbindet.

Bart Walker bringt sein eigenes, einzigartiges Talent mit in die Band. Aus Nashville stammend war es ganz natürlich für ihn mit Country, Bluegrass und Gospel aufzuwachsen. Bart wollte jedoch mehr. Mit seiner klassischen Ausbildung zog er es in Erwägung, sich einem deutschen Opernensemble anzuschließen. Doch seine Neugierde ließ ihn weiterhin nach neuer Musik suchen. Eines Tages war Bart bei einer Blues-Jam-Session und wusste sofort, dass er seine Berufung gefunden hatte. Er spielte in Mike Farris‘ (Screamin‘ Cheetah Wheelies) und Reese Wynans (Stevie Ray Vaughan) Bands, bevor er seinen eigenen Plattenvertrag mit Ruf Records bekam. Sein Album Waiting On Daylight (2013) stieß national und international auf positive Resonanz. Durch die Blues Caravan-Tour 2013 bekam er die Gelegenheit sowohl in Europa als auch Nordamerika zu touren. Als nun erfahrener Tourmusiker war Bart bereit, zur Brotherhood zu stoßen. „Mich der RSB anzuschließen war der beste Vorschlag, den jemals jemand für mich hatte“, erzählt Bart.

Cyril Neville gehört schon lange zu den Größen New Orleans‘ durch seinen Beitrag bei den Neville Brothers, Galactic und The Meters. The Meters eröffneten einst für die Rolling Stones und standen zweimal zur Wahl bzgl. einer Nominierung für das Rock and Roll Hall of Fame-Museum. Cyrils Karriere dauert bereits über 45 Jahre an und schloss Auftritte mit Ikonen wie Bono, Joan Baez, Dr. John und Tab Benoit ein.

Obwohl die beiden Originalgitarristen der Brotherhood, Mike Zito und Devon Allman, sich dazu entschlossen haben, sich auf ihre Solokarrieren zu konzentrieren, werden sie auch in Zukunft mit der Band verbunden sein und ab und an auf der Bühne zusammen jammen. Denn RSB ist wirklich eine „Brotherhood“ von gleichgesinnten Musikern, die es lieben zusammenzuarbeiten. Einige der Künstler mögen zwar rotieren (Cyril wird jedoch immer die Band anführen), doch der Geist der Band bleibt der gleiche. Die Chemie, das Talent und die künstlerischen Ambitionen werden immer großartige Musik garantieren.

 

 

Vorverkaufspreis bis 1 Tag vor der Veranstaltung:
25,00 € zzgl. 1,00 € Systemgebühr,
ohne Vorverkaufsgebühr beim Kauf der Tickets im Modo Restaurant.
Tageskasse: 30,00 €
Kein Online-Vorverkauf möglich!
25,00 € inkl. Systemgebühr und Vorverkaufsgebühr beim Kauf der Tickets im Modo Restaurant.
Tageskasse: 30,00 €
 
Zur Berliner Pilsener Website

Mein Konto

Newsletter


Pommerenke - Drums handcrafted in Berlin

 support your former staff!

go for it Laura, you're doing great!

Quasimodo GmbH • Kantstr. 12a • D - 10623 Berlin • fon: +49 (0)30 318 045 60 • fax: +49 (0)30 318 045 640
email: office@quasimodo.de • www: www.quasimodo.de